Allgemeine Geschäftsbedingungen
Nutzungsbedingungen

Für die Telekommunikationspakete '10x30', 30x10, '30x30' und '60x3' sowie die Zusatz- Minutenpakete '60', '90' und '120'.

Nachfolgende Regelungen gelten für alle Kunden, die o.g. Mitgliedschaften eingehen bzw. o.g. Zusatz-Minutenpakete erwerben. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn diese Bedingungen akzeptiert werden. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können auch in den Geschäftsstellen des Anbieters eingesehen werden.

  1. Erwerb Telekommunikationspaket / Schnuppermitgliedschaft / Zusatz-Minutenpakete

    Mit dem Telekommunikationspaket erwirbt der Kunde ein Dienstleistungspaket mit einem täglichen Minutenkontingent zur Nutzung des Service 'Mega Dating Line' über eine zuvor vereinbarte Zeitspanne. Dabei verfallen die täglich verfügbaren Minuten zum Ende des jeweiligen Kalendertages. Im Falle einer Schnuppermitgliedschaft verlängert sich diese automatisch nach 3 Tagen zu einer monatlichen Mitgliedschaft '10x30', falls nicht in den nächsten 3 Tagen gekündigt wird.

    • Telekommunikationspaket '10x30': 30 Tage - 10 Min. Servicenutzung täglich
    • Telekommunikationspaket '30x10': 10 Tage - 30 Min. Servicenutzung täglich
    • Telekommunikationspaket '30x30': 30 Tage - 30 Min. Servicenutzung täglich
    • Schnuppermitgliedschaft '60x3': 3 Tage - 60 Min. Servicenutzung frei einteilbar

    Sofern das tägliche Minutenkontingent für den Kunden nicht ausreichend ist, kann dieser folgende Zusatz-Minutepakete erwerben:

    • Zusatz-Minutenpaket 60: 60 Min. Servicenutzung
    • Zusatz-Minutenpaket 90: 90 Min. Servicenutzung
    • Zusatz-Minutenpaket 120: 120 Min. Servicenutzung

    Zusatz-Minutenpakete sind nur von dem Telefonanschluss aus nutzbar, unter dem der Vertragsabschluss vorgenommen worden ist. Minutenpakete verfallen, im Gegensatz zu den aus der Mitgliedschaft bezogenen Minuten, nicht täglich und sind damit solange gültig, wie die Mitgliedschaft besteht.

    Zusatz-Minutenpakete sind nur in Verbindung mit einer Mitgliedschaft zu erhalten.

  2. Zustandekommen des Vertrags

    Der Vertrag mit dem Kunden kommt zustande, in dem der Kunde sich unter einer vom Anbieter betriebenen 0800er Servicenummer für eine Mitgliedschaft anmeldet, bzw. ein Minuten-Zusatzpaket beantragt, den Vertragsabschluss durch Drücken der Tasten 1 und 9 an seinem Telefon bestätigt (Bestellung) und der Anbieter den Kunden zur Nutzung frei schaltet (Bestellungsannahme). Der Kunde erhält bei seiner Anmeldung zur Identifikation eine Kundennummer (Mailbox-Nummer) und einen Pincode. Diese Daten müssen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt werden, um den Zugang Unbefugter zum Service zu vermeiden. Das Dienstleistungspaket ist nur von dem Anschluss nutzbar, unter dem der Kunde den Vertragsabschluss getätigt hat. Nach Vertragsschluss ist der Kunde zur der Zahlung jeweils gültigen Tarife verpflichtet. Die gültigen Tarife sind auf der Internetseite www.mega24.de unter der Überschrift 'Konditionen und Kündigung' einsehbar. Der Kunde hat die Entgelte für alle Leistungen, die von seinem Telefonanschluss in zurechenbarer Weise bestellt wurden, zu zahlen. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten auch dann nicht, wenn der Anbieter ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Der Anbieter hat das Recht, die Bestimmungen jederzeit zu ändern, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

    Die Dienste dürfen nur von Kunden genutzt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Registrierung ist Voraussetzung der Nutzung der kostenpflichtigen Dienste. Der Kunde versichert, alle Angaben im Registrierungsprozess wahrheitsgemäß zu treffen.

  3. Fristen und Kündigung

    Die monatliche Mitgliedschaft läuft auf unbestimmte Zeit, d.h. die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, sofern diese nicht vor Ablauf der jeweiligen 30 Tage gekündigt wird. Die Teilnahme kann von beiden Seiten jederzeit zum Ende einer laufenden Verlängerungsperiode (30 Tage) gekündigt werden. Im Falle einer Kündigung kann die verbleibende Zeit noch bis zum Ablauf der 30 Tage abtelefoniert werden.

    Die 10-tägige Mitgliedschaft läuft auf unbestimmte Zeit, d.h. die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, sofern diese nicht vor Ablauf der jeweiligen 10 Tage gekündigt wird. Die Teilnahme kann von beiden Seiten jederzeit zum Ende einer laufenden Verlängerungsperiode (10 Tage) gekündigt werden. Im Falle einer Kündigung kann die verbleibende Zeit noch bis zum Ablauf der 10 Tage abtelefoniert werden.

    Die Kündigung der Mitgliedschaft, kann nur von dem Telefonschluss aus durchgeführt werden, unter dem diese abgeschlossen wurde. Die Kündigung kann jederzeit, unter der Rufnummer unter der der Dienst bestellt wurde, vollzogen werden. Der Anbieter behält sich ein außerordentliches Kündigungsrecht bei Missbrauch seiner Dienste vor. Ein etwaiges Restguthaben verfällt in diesem Fall.

  4. Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

    Mega Communications GmbH
    Friedrich-Krupp-Str. 16-18
    41564 Kaarst
    E-Mail: support@mega24.de

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Besondere Hinweise

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll , so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    Ende der Widerrufsbelehrung

  5. Abrechnung / Haftung / Konditionen

    Die Abrechnung erfolgt ausschließlich über die Telefonrechnung des Teilnehmernetzbetreibers (Deutsche Telekom AG). Der Kunde ist verpflichtet, einen Wechsel seines Teilnehmernetzbetreibers unverzüglich unter der Rufnummer 02131 - 31 36 555 oder unter der E-Mail Adresse: support@mega24.de anzuzeigen. Der Kunde kommt unbeschadet des gesetzlichen automatischen Verzugseintritts nach § 286 BGB in Verzug, sobald er den in der Telefonrechnung des Teilnehmernetzbetreibers ausgewiesenen Betrag des Anbieters nicht innerhalb der dort genannten Frist gezahlt hat. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wegen Zahlungsverzugs (z.B. Zinse, Mahnkosten nach Verzugseintritt) bleibt dem Anbieter vorbehalten.

    Der Kunde kann Einwendungen gegen die Rechnung nur innerhalb der Frist geltend machen, die in der Rechnung seines Teilnehmernetzbetreibers bestimmt und ausdrücklich unter Hinweis auf diesen Ausschluss genannt ist. Einwendungen können schriftlich bei der auf der Rechnung angegebenen Adresse erhoben werden.

    Das Kommunikationspaket Mega24 wird ausschließlich volljährigen Nutzern angeboten.

    Der Anbieter verpflichtet sich zum sorgfältigen Umgang mit personenbezogenen Daten des Nutzers und zur Beachtung der jeweils einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Eine Datenverarbeitung ist insbesondere zulässig, soweit dies erforderlich ist zur Begründung und Gestaltung des Vertragsverhältnisses, sowie zur Abrechnung der entsprechenden Dienstleistung. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für interne Zwecke weiterverarbeitet werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Rechtsvorschriften dies ausdrücklich anordnen oder erlauben.

    Für im Rahmen des jeweiligen Dienstes übermittelte Inhalte, Daten und Dateien die nicht vom Anbieter stammen übernimmt dieser keine Haftung. Für Vermögensschäden haftet der Anbieter gem. §44a TKG höchstens bis zu einem Betrag von Euro 12.500 je Schadensfall. Gegenüber der Gesamtheit der Kunden ist die Haftung auf Euro 10.000.000,00 je schadenverursachendes Ereignis begrenzt. übersteigen die Beträge, die von mehreren Kunden auf Grund desselben Ereignisses zu leisten sind, die Höchstgrenze, so wird der Schadensersatz in dem Verhältnis gekürzt, in dem die Summe aller Schadensersatzansprüche zur Höchstgrenze steht. Die Haftungsbegrenzung entfällt, wenn der Schaden vorsätzlich verursacht wurde.

    Für andere Schäden des Kunden und soweit § 44a TKG keine Anwendung findet, haftet der Anbieter für sich und seine Erfüllungsgehilfen, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur, falls der Anbieter oder Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht (sog. Kardinalspflicht) schuldhaft in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzen oder der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Anbieters oder von Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Erfolgt die schuldhafte Verletzung einer Kardinalspflicht nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich, ist die Haftung der Höhe nach auf solche vertragstypischen Schäden begrenzt, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vernünftigerweise vorhersehbar waren. Dieser vorhersehbare Schaden wird mit maximal Euro 5.000,-- beziffert.

    Soweit die Haftung des Anbieters wirksam ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, der sonstigen Mitarbeiter, Organe, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

    Der Gerichtsstand ist Düsseldorf, soweit der Kunde Kaufmann ist.

    Zwischen dem Kunden und dem Anbieter kommt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland zur Geltung, wie es zwischen inländischen Personen unter Ausschluss des UN-Kaufrechts gilt.

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen dennoch wirksam.

Anbieter des Dienstes ist die

MEGA Communications GmbH
Postfach 11 10 62
Friedrich-Krupp-Str. 16-18
41564 Kaarst

Tel.: 02131 - 31 36 555

E-Mail:

HRB 35035, AG Frankfurt
Umsatzsteuer Id.: DE 114187258

Geschäftsführer: Necip Varol

Startseite | Ihre Vorteile | Teilnehmen | Konditionen | AGB | Impressum | Datenschutz

MEGA24 und www.mega24.de © 2019 MEGA Communications GmbH